Ab 13. März 2017 gibt es eine neue Kindertagesstätte

Trotz vieler Einrichtungen unterschiedlicher Träger zur Betreuung der Krippen- und Kindergartenkinder fehlen in Weilheim noch immer Plätze. Um hier Abhilfe zu schaffen, hat am 13. März 2017 zwischen der Grundschule am Hardt und dem dortigen Bolzplatz eine neue Betreuungseinrichtung für Kinder zwischen ein und sechs Jahren ihre Pforten geöffnet.

Da es unmöglich ist, innerhalb von einem halben Jahr einen kompletten Neubau zu erstellen, hat sich die Stadt auf einen temporären Bau in Form von Containern verständigt. Diese sind speziell für die Betreuung von Kindern ausgestaltet und konzipiert. Das Raumprogramm entspricht dem einer herkömmlichen Einrichtung.  Die Planungen für ein neues Kinderhaus im Stadtgebiet laufen parallel dazu weiter.

In Weilheim gibt eine Vielfalt an Trägern von Kinderbetreuungseinrichtungen. Diese Vielfalt ist wichtig und gut, da sie den Eltern die Gelegenheit gibt, die für die Bedürfnisse des Kindes passende Einrichtung auszuwählen. Nun konnte die Stadt Weilheim für ihre neue Einrichtung einen weiteren Träger gewinnen – die FortSchritt gemeinnützige GmbH. Dieser betreibt in der Umgebung auch in Starnberg und Peißenberg Kinderhäuser.

Dessen Konzept beruht auf der „konduktiven Förderung“, die von András Petö entwickelt wurde. Es handelt sich dabei um ein ganzheitliches Konzept für Menschen mit körperlicher Beeinträchtigung.

Interessierte Eltern können sich bei der Einrichtungsleitung unter folgender Telefonnummer melden: 0176 / 30 11 24 37. Weitere Auskünfte erhalten sie auch bei Frau Meindl-Leiter von der Stadt Weilheim unter 0881/682-211 und auf der Web-Site der Fortschritt gGmbH.

Kontakt

Admiral-Hipper-Straße 20
82362 Weilheim
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  0881 682-0
  0881 682-299

Weilheim zieht an