Zur Verbesserung des Hochwasserschutzes der Stadt Weilheim wird der marode Holzverbau des Stadtbachs im Herbst 2022 (vom 4. Oktober bis Weihnachten 2022) vom Gögerlweg bis zum Trachtenheim erneuert.

Dies leistet als Vorabmaßnahme des Großprojekts "Hochwasserschutz Angerbach" einen wichtigen Beitrag zum Gelingen des Gesamtkonzepts.

Der bestehende Holzverbau hat durch jahrzehntelange Verwitterung seine Funktion eingebüßt und kann die seitlichen Erddämme nicht länger vor Erosion schützen. Ferner werden im Zuge der Maßnahme auch die Brücken und Stege, die sich im Umbauabschnitt befinden, ertüchtigt.

Leider kann diese Maßnahme nicht ohne Auswirkungen auf die Anrainer durchgeführt werden, denn für die Tiefbauarbeiten ist eine trockene Baugrube unerlässlich. Während das Wasser ab dem Teilungswehr am Ölschlag in den Simmetsbach umgeleitet wird, wird der Stadtbach nur noch Restwasser für Kleinstlebewesen führen und im Bauabschnitt ganz trockengelegt. Während der Bautätigkeit ist keine Wasserkraftnutzung im Abschnitt Weilheim möglich.

Die Baugeräte werden von der Südseite der oberen Stadt aus überwiegend mit halbseitiger Straßensperrung arbeiten, um den Verkehr möglichst wenig zu beeinträchtigen. Die Obere Stadt als Hauptverkehrsachse wird für den Verkehr überwiegend freigehalten.

Kontakt

Admiral-Hipper-Straße 20
82362 Weilheim i.OB
E-Mail info@weilheim.bayern.de
Telefon 0881 682-0
Fax 0881 682-1199

Öffnungszeiten Rathaus

Vormittag

Montag bis Freitag
8:00 Uhr bis 12:30 Uhr

Nachmittag

Montag bis Mittwoch
14:00 Uhr bis 16:00 Uhr

Donnerstag
14:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Die Tourist Information am Marienplatz hat Montag bis Freitag von 8:30 Uhr bis 14:00 Uhr geöffnet.