Weitere Unterstützer bei der Vermeidung von Einwegbechern

Fünf Kaffeeanbieter in der Stadt Weilheim sagen Einwegbechern mittlerweile den Kampf an und haben ein Mehrweg-System eingeführt. Dem guten Beispiel vom Bioladen Biomichl und dem Café Sonnendeck folgten nun drei weitere Cafés in Weilheim und bieten eine Alternative für Wegwerfbecher an: Café Rosalie, Marmita´s und Eismanufaktur Leveni - und weitere Partner sollen folgen.

2,8 Milliarden Einwegbecher werden pro Jahr in Deutschland verbraucht und wandern nach einmaliger Benutzung in den Müll. Einen Beitrag gegen die Ressourcenverschwendung zu leisten ist ein gemeinsames Ziel der Weilheimer Betriebe. Dabei haben sich alle für das gleiche Pfandsystem ReCup entschieden.

Die Kunden können einen Coffee-to-go im ReCup (1 EUR Pfand) kaufen und den Becher bei allen ReCup-Partnern wieder zurückgeben. Dort bekommen sie das Pfand erstattet und der ReCup wird in den Partnercafés gespült.

In anderen Regionen und Städten gibt es die türkisfarbenen Becher bereits mit Stadt- oder Regionenlogos, wie z.B. im Allgäu, was ab 30 regionalen ReCup Partnern möglich ist.

Dieses Ziel verfolgen Jutta Liebmann, Leiterin des Amtes für Standortförderung, Kultur & Tourismus der Stadt Weilheim gemeinsam mit der Klimaschutzbeauftragten Judith Dangel vom Landkreis und der Wirtschaftsförderin Meike Petro aus Schongau auch für den Pfaffenwinkel.

Daher sind weitere Kaffeeanbieter wie Bäckereien, Tankstellen und Cafés zum Mitmachen aufgerufen. Denn je mehr Partner es gibt, umso besser funktioniert das System und desto mehr Müll lässt sich einsparen.

Kontakt

Admiral-Hipper-Straße 20
82362 Weilheim i.OB
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  0881 682-0
  0881 682-299

Weilheim zieht an