Slide background

Neues Weilheimer HeimatOffice war Gastgeber für das Unternehmerfrühstück

Zum dritten Weilheimer Unternehmerfrühstück in diesem Jahr haben das Amt für Standortförderung, Kultur & Tourismus und der Standortförderverein Weilheim am 15. November in das neue Weilheimer „HeimatOffice“ an der Münchener Straße geladen.

Rund 20 Gäste aus der örtlichen Wirtschaft inkl. Weilheims Erster Bürgermeister Markus Loth ließen sich von Christian Kopsch, dem Geschäftsführer des Beratungsdienstleisters NSBE (Netzwerk-Strategie-Beratung-Entwicklung) das Konzept des ersten Co-Working-Places in der Kreisstadt erläutern.

Mit der flexiblen Vermietung von Büros und Besprechungsräumen, z.B. an Berufspendler und Freiberufler möchte man ein gezieltes Angebot in Weilheim machen, das man bislang eher aus den großen Städten und Ballungsräumen kennt.

Weilheim hat fast 6.000 Auspendler, davon pendeln täglich rund 1.500 allein nach München. Die flexiblen, vollausgestatteten Arbeitsräume im „HeimatOffice“ können auch eine echte Alternative zum klassischen Heimarbeitsplatz sein.

Die interessierten Gäste nutzten erneut die Gelegenheit, sich bei Kaffee und Frühstücksbuffet in lockerer Atmosphäre über aktuelle Themen der Stadtentwicklung auszutauschen.

Kontakt

Admiral-Hipper-Straße 20
82362 Weilheim i.OB
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  0881 682-0
  0881 682-299

Weilheim zieht an