Literaturpreisträger Saša Stanišić (Foto: privat)

Der Schriftsteller Sasa Stanisic erhielt vor kurzem den mit 7.500 Euro dotierten Weilheimer Literaturpreis 2020. Pandemiebedingt wurde die feierliche Verleihung erst von Anfang April auf den 26. Oktober verlegt, und auch dieser Termin musste erneut und damit endgültig abgesagt werden.

Deshalb stellt das Gymnasium Weilheim auf seiner Webseite die Laudatio – gehalten vom ehemaligen Deutschlehrer des Autors Werner Nikisch – den Beitrag der Schülerjury und die Rede des Preisträgers an die Jugend in Videoformat zur Verfügung.

Der Weilheimer Literaturpreis ist eine im deutschsprachigen Raum einzigartige Auszeichnung, der im fünfjährigen Turnus von einer Jury aus Schülerinnen und Schülern verliehen wird. Er wird an Schriftsteller vergeben, deren Werke junge Menschen Gleichaltrigen in besonderer Weise zur Lektüre empfehlen möchten. Die Preisträger werden unter den Autoren ausgewählt, die den Schülern durch die „Weilheimer Hefte zur Literatur“ und den damit verbundenen Lesungen näher bekannt sind. Der Literaturpreis wird von der Stadt Weilheim, der Kester-Haeusler-Stiftung und den Vereinigten Sparkassen und der VR Werdenfels finanziert.

Kontakt

Admiral-Hipper-Straße 20
82362 Weilheim i.OB
E-Mail info@weilheim.bayern.de
Telefon 0881 682-0
Fax 0881 682-1199

Rathaus Öffnungszeiten

Vormittag

Montag bis Freitag
8:00 Uhr bis 12:30 Uhr

Nachmittag

Montag bis Mittwoch:
14:00 Uhr bis 16:00 Uhr
Donnerstag:
14:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Das Rathaus ist ab dem 16.12.2020 bis auf weiteres für den allgemeinen Publikumsverkehr geschlossen. Näheres entnehmen Sie dem Beitrag auf der Webseite.