Bürgermeister überreicht Sozialpreisurkunde und Blumenstrauß an Preisträger Weilheims Erster Bürgermeister Markus Loth zeichnet Kurt Dörr mit dem Sozialpreis 2021 der Stadt Weilheim aus. (Foto: Stadt Weilheim)

Auch wenn aufgrund der Corona-Pandemie auf den gewohnten festlichen Rahmen verzichtet werden musste, so wurde doch traditionell in der Weihnachtssitzung des Stadtrates am 16. Dezember 2021 der mit 1.000 Euro dotierte Sozialpreis der Stadt Weilheim i.OB an Herrn Kurt Dörr verliehen.

Nachfolgend finden Sie die Laudatio des Ersten Bürgermeisters Markus Loth anlässlich der Preisverleihung:

Der Sozialpreis 2021 wird vom Stadtrat an Herrn Kurt Dörr vergeben. Mit seinem Elan und seiner Zielstrebigkeit, seiner Kompetenz und seiner Erfahrung hat er viel in unserer Stadt bewirkt.

Herr Dörr ist seit der Entstehung der Weilheimer Agenda 21 – also seit mittlerweile gut 24 Jahren – ein äußerst engagiertes Mitglied. Er hat von Beginn an die Arbeit der Agenda in Weilheim nachhaltig geprägt; anfangs im Seniorenbeirat, der im Jahr 2004 in die Agenda als Arbeitskreis „Senioren“ aufgenommen wurde und seit 2005 zudem im Arbeitskreis „Mobilität und Verkehr“.

Dort war Herr Dörr in all den Jahren immer wieder Ideengeber, Initiator, Motor und Macher für bedeutende Projekte und Verbesserungsvorschläge, die zum Wohl aller Weilheimerinnen und Weilheimer beigetragen haben. Zusammen mit anderen Agenda-Aktiven hat er mit seiner freundlichen und verbindlichen Art zahlreichen Initiativen zur Umsetzung verholfen. Er hat dabei die jeweilige Situation vor Ort umfassend begutachtet und dokumentiert, Informationen – etwa zur Rechtslage – eingeholt, präzise Lösungsvorschläge und Pläne erarbeitet sowie deren Umsetzung mit viel Durchhaltevermögen beharrlich und konstruktiv begleitet.

Im Arbeitskreis „Senioren“ war er an der Idee und der Einführung der Broschüre „Seniorenkompass Weilheim“ maßgeblich beteiligt, deren letzte Fassungen er nicht nur federführend erstellte, sondern sich auch um Druck, Sponsoring und Verteilung kümmerte. Ein weiteres Erfolgsmodell – die Seniorenmesse, die in den Jahren 2015 und 2017 in der Stadthalle veranstaltet wurde – hat er ebenfalls mit angeschoben. Sei es die Organisation des Aufbaus oder die Gestaltung der Plakate und Flyer, alles wurde gerne von ihm übernommen.

Nach einigen Jahren der Mitgestaltung im Arbeitskreis „Mobilität und Verkehr“ leitete er diesen als Sprecher – zuerst ab 2008 zusammen mit Isabel Fischer und Charlotte Seerieder, von Mitte 2018 an alleine, bis er das Amt Anfang diesen Jahres aus gesundheitlichen Gründen niederlegte.

Sein größtes Anliegen war es hier, die Barrierefreiheit des Weilheimer Bahnhofes zu erreichen. Dafür setzten er und seine Mitstreiter und Mitstreiterinnen sich jahrelang erfolgreich ein – bis hinauf in die höchsten Instanzen Bayerns.

Dazu gehörten überhaupt erst einmal der Anstoß für den barrierefreien Ausbau sowie die Initiative eines hochkarätigen Runden Tisches, dem unter anderem auch Landtags- und Bundestagsabgeordnete, hochrangige Vertreter der Deutschen Bahn sowie der Regierung von Oberbayern und sogar der damalige Staatsminister Martin Zeil angehörten.

Nicht zuletzt diesem Einsatz haben wir es zu verdanken, dass wir im Juli 2020 mit der Einweihung unseres neuen Busbahnhofes den letzten Schritt in Sachen Barrierefreiheit der gesamten Anlage verwirklichen konnten. 

Darüber hinaus engagierte sich Herr Dörr zusammen mit seinem Arbeitskreis noch in einer Vielzahl an Projekten. Stellvertretend möchte ich hier noch folgende nennen:

  • Vorschlag für den autofreien Kirchplatz und Ausführung einer Bürgerbefragung zu diesem Thema
  • Grünpfeile für Rechtsabbieger an den Ampeln im Stadtgebiet sowie Zebrastreifen an stark frequentierten Stellen
  • Einführung des Stadtradelns im Jahr 2010 sowie die Organisation in den ersten Jahren
  • Konzepte zur Verbesserung der Fahrrad-Infrastruktur, z. B. Öffnung des Heseloherwegs oder der Antrag auf einen Radweg vom Töllernkreisel Richtung Norden an der Ostseite der Münchener Straße
  • Stetige Verbesserung der Fahrpläne und Haltestellen des Stadtbusses und Aufstellung weiterer Wartebänke
  • Erarbeitung des Konzeptes und Umsetzung eines günstigen Umwelt-Abos und eines Job-Tickets für die RVO-Buslinien im Landkreis

Auch die Festschrift anlässlich des 20-jährigen Bestehens der lokalen Agenda 21 hat Herr Dörr zusammengestellt. Und last but not least möchte ich seine Mitarbeit bei der Weilheimer Tafel erwähnen, dort ist er 15 Jahre als Fahrer und deren Koordinator tätig.

Verehrter Herr Dörr, durch dieses langjährige, vielfältige und große Engagement haben Sie in unserer Stadt viel bewegt und zur Verbesserung der Lebensqualität unserer Bürgerinnen und Bürger beigetragen.

Für all das bedanke ich mich als Bürgermeister und auch im Namen des Stadtrates ganz herzlich. Als Anerkennung für Ihr Wirken verleiht Ihnen der Stadtrat der Stadt Weilheim den Sozialpreis 2021.

Kontakt

Admiral-Hipper-Straße 20
82362 Weilheim i.OB
E-Mail info@weilheim.bayern.de
Telefon 0881 682-0
Fax 0881 682-1199

Rathaus Öffnungszeiten

Vormittag

Montag bis Freitag
8:00 Uhr bis 12:30 Uhr

Nachmittag

Montag bis Donnerstag
14:00 Uhr bis 16:00 Uhr

Aufgrund der hohen Inzidenzzahlen im Landkreis ist der Zugang zum Rathaus für Besucherinnen und Besucher ab dem 01.12.2021 nur nach vorheriger Terminvereinbarung möglich. Die Tourist Information am Marienplatz ist davon ausgenommen und hat Montag bis Freitag vormittags von 9:00 Uhr bis 12:30 Uhr geöffnet.