Strukturen des Denkens - Formen des Fühlens

Von Samstag, 08. September 2018
bis Sonntag, 14. Oktober 2018

Eröffnung am Samstag 08. September um 11.00 Uhr
Begrüßung: Ragnhild Thieler
Einführung: Dr. Tobias Güthner

Strukturen des Denkens – Formen des Fühlens
Strutture del Pensiero – Forme del Sentire

Arbeiten von Enea Mancino, Renato Milo, Antonio Perrottelli und Gisela Robert

Zwischen Denken  und Fühlen bewegen sich die geometrisch-konkreten Arbeiten der drei neapolitanischen Künstler Enea Mancino, Renato Milo und Antonio Perrottelli und die abstrakten Bilder der deutsch-italienischen Malerin Gisela Robert. Mit ihren starken Bezügen zur internationalen Kunstrichtung MADI geben sie einen interessanten Einblick in eine italienische Kunstrichtung  des 20. und 21. Jahrhunderts.

Ort:
Stadtmuseum Weilheim i.OB
Marienplatz 1
82362 Weilheim i.OB

Kontakt

Admiral-Hipper-Straße 20
82362 Weilheim i.OB
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  0881 682-0
  0881 682-299

Weilheim zieht an