Kinderbetreuungseinrichtungen

1. Weilheimer Kita-Fachtag

FIDZ - Fachkräfte in der Zukunft

1. Weilheimer Kita-Fachtag

am Freitag, 17. Mai 2019
in der Stadthalle Weilheim

für Fachkräfte in Krippe, Kindergarten, Kindertagespflege, Hort, Schule, Lehrkräfte und Studierende

Veranstalter: Stadt Weilheim i.OB in Kooperation mit den Weilheimer Betreuungseinrichtungen

Grußwort des Schirmherrn

Erziehungsverantwortung, Bildung, Kindeswohl, Inklusion …

Diese Reihe an Stichworten lässt sich beliebig weiterführen und gibt nur einen winzigen Einblick in das weite Spektrum der täglichen Arbeit als Fachpersonal einer Kinderbetreuungseinrichtung. Es ist unumstritten, dass die pädagogischen Herausforderungen in den letzten Jahren erheblich gestiegen sind. Als Schirmherr des 1. Weilheimer Kita-Fachtagtages ist es mir ein besonderes Anliegen, das von Ihnen allen erbrachte hohe Maß an Verantwortung und Bildungsqualität zu würdigen. Mit der Durchführung dieses 1. Weilheimer Kita-Fachtages möchte ich Sie in Ihrer pädagogischen Arbeit mit unseren Kindern stärken und Ihnen gleichzeitig meine außerordentliche Wertschätzung für Ihre tägliche Arbeit aussprechen. Ich wünsche Ihnen allen einen erfolgreichen und interessanten Tag.

Ihr Markus Loth
Erster Bürgermeister der Stadt Weilheim i.OB

Unser Programm am 17. Mai 2019


08:30 Uhr

Ankunft und Ausgabe der Teilnehmer-Unterlagen


09:00 Uhr

Begrüßung durch den Schirmherrn:
Herrn Markus Loth, 1. Bürgermeister

Grußworte von:
Frau Staatssekretärin Carolina Trautner
Herrn stellvertretenden Landrat Karl-Heinz Grehl


09:15 Uhr

Vortrag Herr Frank Jansen:
„Vielfalt, Treibstoff fürs Profil ...“

Kurzbeschreibung:
Ganz gleich ob hyperaktiv oder hochbegabt, ob mit Handicap oder ohne, ob katholisch oder konfessionslos, ob mit Migrationshintergrund oder nicht. Wir leben in einer vielfältigen Gesellschaft, die auch in Kitas ihren Platz hat. Der Vortrag ist ein Plädoyer für eine Kultur des Miteinanders und gegen jegliche Formen von Ausgrenzungen. Und das mit Blick auf Kinder und Erwachsene.


10:15 Uhr

Podiumsdiskussion
Moderation: Lui Knoll, Bayerischer Rundfunk


ab 11:30 Uhr

Impulsvorträge


11:30 bis 13:00 Uhr

Workshop 1 und 2


11:45 bis 14:00 Uhr

Mittagessen


14:00 bis 15:30 Uhr

Workshop 3 und 4


ab 14:00 Uhr

Austausch-Cafe


16:00 Uhr

Ende der Fachtagung

Während des Fachtages können Sie jederzeit die offene Ausstellung besuchen, sich fachlich informieren und Materialien und Fachbücher käuflich erwerben

Unsere Workshops am 17. Mai 2019


Workshop 1, 11:30 bis 13:00 Uhr

Systemischer Familienansatz
Frau Dr. Julia Forster, Dr. Dipl. Pädagogik, Systemische Familientherapeutin, Supervisorin

Der andere Blick auf das sogenannte „auffällige / gestörte“ Kind: Störverhalten als Kompetenzen sehen und nutzen! Vorstellung des Familienbretts als systemische Arbeitsmethode.

Workshop 2, 11:30 bis 13:00 Uhr

Entspannungspädagogik
mit Sabine Heilrath-Walk, Heilpraktikerin, Erzieherin.

In einer Zeit der rasanten Veränderungen gewinnt der Bereich Entspannung eine immer größere Bedeutung. Der Workshop vermittelt verschiedene Entspannungsmethoden, die Kindern helfen, gezielt mit eigenen Stresssituationen umzugehen. (Klangschalenarbeit, Fantasiereise, Mandala uvm.)

Workshop 3, 14:00 bis 15:30 Uhr

Wenn die anderen anders wären, hätte ich kein Problem
mit Petra Hunold, Kita-Coach & Consulting

Wie es gelingt, Mitarbeiter*innen mit unterschiedlichem pädagogischen, sprachlichen, kulturellen Alters- und Erfahrungshintergrund zu harmonisieren und zu führen.

Workshop 4, 14:00 bis 15:30 Uhr

Salutogenese statt Burnout – Im Beruf gesund bleiben
mit Dr. Peter Vogt, Facharzt für Psychosomatische Medizin

Burnout entwickelt sich zu einer modernen Seuche. Welche Strategien ermöglichen ein Standhalten angesichts beruflicher und privater Anforderungen? Der Workshop zeigt Wege und Übungen zur Bewältigung von Stress auf und gibt Hinweise auf Faktoren, die Gesundheit und Balance fördern.

Sie wählen Ihren bevorzugten Workshop aus (maximal 1 Workshop am Vormittag und 1 Workshop am Nachmittag) und klicken diesen bei Ihrer Online-Anmeldung einfach an. Oder Sie melden sich nur für einen der Workshops an und besuchen ansonsten ohne Voranmeldung die Impulsvorträge.

Impulsvorträge am 17. Mai 2019


Qualität vor Quantität! – Aber welche Qualität wollen wir?
Herr Ralf Windhager, Praxisleitung der Fachakademie Rottenbuch

Das Image des Erzieherberufes im Schraubstock widersprüchlicher Anforderungen und unzureichender Arbeitsbedingungen.

Die Ausbildung zur Erzieherin / zum Erzieher in einem dualen System.

Unterstützte Kommunikation im Kindesalter
Frau Karin Haag, Studienrätin im Förderschuldienst

Die unterstützte Kommunikation bietet mit ihren Hilfsmitteln und Methoden eine Vielzahl von Möglichkeiten, wie Kommunikations-, Sprach- oder Verstehbarrieren überwunden werden können.

Lösungsorientierte Kommunikation
Frau Marita Müller-Hahl, Supervisorin und Coach

Grundlagen zur lösungsorientierten Kommunikation. Einstellungen und Haltungen. Anwendungsmöglichkeiten.

Die Vorträge finden jeweils 5 x gleichzeitig an den unten genannten Uhrzeiten statt. Dauer der Vorträge ca. 30 Minuten.

11:15 Uhr, 12:15 Uhr, 13:00 Uhr, 14:00 Uhr, 15:00 Uhr

Filmvorführung ab 12:00 Uhr:

Marte Meo - die Botschaft hinter auffälligem Verhalten lesen
(Videogestützte Beratung)

Die Impulsvorträge und der Film können ohne Voranmeldung besucht werden.

"Die Kindheit ist jene herrliche Zeit, in der man dem Bruder zum Geburtstag die Masern geschenkt hat."

(Peter Ustinov)

Teilnehmergebühr, Anmeldeschluss, weitere Informationen


Anmeldeschluss: 15. April 2019

Die Teilnehmergebühr inkl. Mittagessen beträgt 30 € bzw. 15 € für SchülerInnen und pädagogische Fachkräfte von Kinderbetreuungseinrichtungen im Weilheimer Stadtgebiet.

In der Teilnehmergebühr ist ein Mittagessen enthalten.

Am Mittwoch, 22. Mai 2019, besteht zudem die Möglichkeit beim „Kita-Hopping“ die Weilheimer Kinderbetreuungseinrichtungen zu besuchen. Dort werden Sie die Arbeit kennenlernen und etwas über das Berufsbild als ErzieherIn oder KinderpflegerIn erfahren. Die Liste der teilnehmenden Einrichtungen finden Sie am Infostand. Dort können Sie sich dann gleich eintragen.

Mit freundlicher Unterstützung durch: Sparkasse Oberland, Stadtwerke Weilheim i.OB und Gewinn-Sparverein der Sparda-Bank München e.v.

Sponsoren Logos

Im Anhang der Flyer zur Veranstaltung als PDF-Datei

Anhang
Diese Datei herunterladen (FIDZ 1. Weilheimer Kita-Fachtag Folder.pdf)FIDZ, 1. Weilheimer Kita-Fachtag - Flyer[PDF-Datei]2105 KB

Entscheidungshilfe: Wie finde ich die richtige Betreuung für mein Kind?

Welche Einrichtung ist die Beste für mein Kind. Um die richtige Entscheidung zu treffen, haben wir Ihnen einen Fragenkatalog zusammengestellt.

Öffnungszeiten

  • Welche Öffnungszeiten passen zu meinem Bedarf?
  • Welche Schließzeiten hat die Einrichtung und wird während der Schließzeiten eine Ferienbetreuung angeboten?

Wo befindet sich die Einrichtung

  • Kann ich die Einrichtung gut erreichen?
  • Bin ich flexibel, steht ein Auto zur Verfügung? Kann ich evtl. mit dem Stadtbus fahren?
  • Wo geht mein Kind später zur Schule?

Ein nahe gelegener Kinderbetreuungsplatz ist sicherlich von Vorteil, aber es müssen z.B. auch das pädagogische Konzept, Atmosphäre, Raumgestaltung usw. mit Ihren Vorstellungen übereinstimmen.

Elternbeiträge

  • Die Elternbeiträge sind in allen Einrichtungen angepasst und weisen nur geringfügige Unterschiede aus.
  • Bekomme ich aufgrund meiner Einkommensverhältnisse Unterstützung?
  • Benötigt mein Kind ein Mittagessen? Wie hoch ist das Essensgeld?

Welches pädagogische Konzept hat die Einrichung

  • Entspricht dieses Konzept meinen Vorstellungen und bekomme ich es ausgehändigt?
  • Wie läuft die Eingewöhnungsphase ab und werde ich mit einbezogen?
  • Welche Wertvorstellungen sind die Grundlagen der Einrichtung?
  • Entspricht das Konzept meinem Erziehungsstil?

 Träger der Einrichtung

  • Wer ist Träger dieser Einrichtung?
  • Ist der Träger konfessionell gebunden?

Atmosphäre in der Einrichtung

  • Besuchen Sie den "Tag der offenen Tür" um einen ersten Eindruck zu erhalten
  • Hat sich mein Kind bei diesem Schnuppertag wohl gefühlt?
  • Wie ist der Umgang des Fachpersonals mit meinem Kind? Wird auf mein Kind eingegangen?

Ausstattung und Räume der Einrichtung

  • Welche Räumlichkeiten stehen zur Verfügung?
  • Gibt es Ruheräume/Therapieräume usw.?
  • In welchem Zustand befinden sich die Räumlichkeiten neuwertig/abgewohnt?
  • Was für Spielmaterialien sind vorhanden und auf welches Spielzeug wird besonders Wert gelegt? Holzspielzeug/Naturmaterialien?
  • Wie sind die sanitären Anlagen ausgestattet?
  • Gibt es einen Außenbereich? Wie ist dieser ausgestattet?

Bildungsauftrag der Einrichtung

  • Welche Möglichkeiten bietet die Einrichtung? Gibt es z.B. einen Sprachkurs?
  • Können die Kinder aktiv im Alltagsgeschehen mitentscheiden? Stärkung des Verantwortungsbewußtseins?
  • Wie wird mein Kind auf die Schule vorbereitet?

Gesundheit und Ernährung

  • Welche sportlichen Aktivitäten werden angeboten? Bewegungserziehung?
  • Wie werden Mahlzeiten eingenommen? Gibt es z.B. Programme wie "Gesundes Frühstück?
  • Woher bezieht die Einrichtung ihr Essen?
  • Werden die Kinder bei der Auswahl der Mahlzeiten und Zubereitung mit eingebunden?

Elternmitarbeit

  • Bietet die Einrichtung die Möglichkeit einer aktiven Elternmitarbeit?
  • Was erwartet die Einrichtung von den Eltern? Wird eine Mitarbeit gewünscht?
  • Wann und wieviel Elternabende finden statt?

Die Kinderbetreuungseinrichtungen

Möglichkeiten der Kinderbetreuung (Betreuungsformen)

Kita, Tagespflege oder Spielgruppe? Hier erklären wir Ihnen die unterschiedlichen Betreuungsformen.


Flohkiste (1,5 - 3 Jahre)

Die Flohkiste richtet sich an Kinder von 1,5 bis zum Alter von drei Jahren. Die Betreuung findet 2 x wöchentlich von 08.15 bis 11.15 Uhr statt. Die Kinder werden von pädagogischem Fachpersonal betreut. Die Teilnehmerzahl beschränkt sich auf maximal 10 Kinder.


Kindernester (2-6 Jahre)

Das „Netz für Kinder“ ist eine besondere Betreuungsmöglichkeit in einer familienähnlichen, individuellen Spiel- und Lernumgebung. Ein Ort, an dem Gemeinschaft stattfindet. Es sind kleine, altersgemischte Gruppen von 15 Kindern, die in Kooperation von Erzieherfachkräften und Elternmitarbeit – welche Voraussetzung ist – den Gruppenalltag gestalten. Dies stellt eine gute Möglichkeit dar, ihr Kind bei der Erziehung und Bildung zu begleiten.


Krippe (0-3 Jahre)

In Krippen werden Kinder zwischen 0 und 3 Jahren betreut. Der Betreuungsumfang ist in jeder Krippeneinrichtung unterschiedlich. Die Gruppen bestehen aus maximal 15 Kindern und werden von pädagogischem Fachpersonal betreut.


Großtagespflege (0-14 Jahre)

In einer Großtagespflege können insgesamt 16 Betreuungsverhältnisse eingegangen werden, wobei immer nur 10 Kinder gleichzeitig betreut werden. Die Mindestbuchungszeit beträgt 10 Stunden pro Woche. Ein Platzsplitting ist möglich.  Dies stellt einen flexiblen Betreuungsumfang dar. Einer Fachkraft oder Tagesmutter werden bis zu fünf Kinder fest zugeteilt, so dass eine familienähnliche Struktur entsteht.


Kindergarten (3-6 Jahre)

Die Betreuung in Kindergärten ist auf Kinder ab drei Jahren bis zum Schuleintritt ausgerichtet. Auch hier sind pro Gruppe mindestens zwei pädagogische Fachkräfte und ggf. weitere Mitarbeiter/innen für die Kinder zuständig. Je nach Betreuungszeit werden Kinder von drei bis sechs Jahren in Gruppen von 20 bis 25 Kindern betreut.


Kinderhort (6-14 Jahre)

Der Hort ist eine pädagogische Einrichtung für Grundschulkinder von 6 bis max. 14 Jahren. Genauso wie andere Kindertagesstätten (Krippe, Kindergarten) hat der Hort einen Erziehungs-, Bildungs- und Betreuungsauftrag. Der Schwerpunkt der Horte liegt auf der Hausaufgabenbetreuung, einer sinnvollen Freizeitgestaltung, sowie dem Angebot eines warmen Mittagessens. In Weilheim gibt es außerdem integrative Hortplätze für Kinder mit einem erhöhten Förderbedarf.


Mittagsbetreuung (Schulkindbetreuung)

In der Mittagsbetreuung werden Grundschüler zuverlässig beaufsichtigt und betreut.


Die Kinderbetreuungseinrichtungen

Kontakt

Admiral-Hipper-Straße 20
82362 Weilheim i.OB
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  0881 682-0
  0881 682-299

Weilheim zieht an