Aktuelles aus Weilheim

Fernmeldeübung der Bundeswehr vom 23. - 25. April 2018

Die Bundeswehr führt vom 23. April 2018 (ca. 09:00 Uhr) – 25. April 2018 (ca. 22:00 Uhr) auf dem Gebiet der Gemeinden Bernried, Eberfing, Eglfing, Hohenpeißenberg, Pähl, Polling, Wessobrunn und Wielenbach der Verwaltungsgemeinschaften Habach und Seeshaupt, der Marktgemeinde Peißenberg sowie der Stadt Weilheim eine Fernmeldeübung durch. Diese wird täglich von 22.00 Uhr bis 09.00 Uhr am Folgetag unterbrochen.

Lichtkunst-Festival 2016 geht ins Rennen um den Bayerischen Stadtmarketingpreis

Lichtkunst 2016 am Marienplatz

Im Jahr 2009 ging die beliebte und nicht leicht zu bekommene Auszeichnung für innovative und nachhaltige Stadtmarketingprojekte bereits schon einmal nach Weilheim. Seinerzeit überzeugte die Jury die Stadtrauminszenierung „Ein Kandinsky für Weilheim“, bei der unter der Regie des Weilheimer Architekten Florian Lechner die alten Pflastersteine des Marienplatzes mit einem Gemäldemotiv des Impressionisten Wassily Kandinsky bemalt wurden.

Für den heurigen Wettbewerb rechnet sich das Amt für Standortförderung, Kultur und Tourismus – auf dessen Initiative die Bewerbung gestartet wurde - mit dem Einreichen des Projektes „Lichtkunst Weilheim – das Festival“ erneut gute Gewinnchancen aus.

Stadt Weilheim zeigt auch im Jahr 2018 Flagge für den Klimaschutz und ist beim bundesweiten STADTRADELN wieder mit von der Partie

Im Jahr 2017 nahmen rund 720 Stadtradler/innen für die Stadt Weilheim i.OB an der bundesweiten Klimaschutzkampagne STADTRADELN teil. Groß und Klein, Jung und Alt radelten insgesamt 129.411 Kilometer und vermieden auf diese Weise 18,4 Tonnen CO2.

Auch für dieses Jahr hat sich die Stadt Weilheim nun wieder beim STADTRADELN angemeldet. Der Aktionszeitraum, in dem an 21 aufeinanderfolgenden Tagen für Weilheim Radlkilometer gesammelt werden können, liegt vom 23. Juni bis 13. Juli 2018. In dieser Zeit können alle, die in Weilheim wohnen, arbeiten, zur Schule gehen oder z.B. ehrenamtlich tätig sind, für den Klimaschutz in die Pedale steigen – auch mit dem E-Bike oder Pedelec.

Co-Working & Pendlerstation: Die Standortförderung regt innovative Arbeitsformen für Weilheim an.

Über 25 Personen nahmen am dem von der GEFAK moderierten Workshop "Coworking & Pendlerstationen - Neue Arbeitsplätze in Weilheim?" teil, zu dem das Amt für Standortförderung, Kultur & Tourismus geladen hatte. Die Teilnehmer kamen aus der Kreativbranche, waren Immobilieneigentümer, Berufspendler, einzelne Stadträte und Vertreter sonstiger Institutionen, die als Multiplikatoren ihre Unterstützung ankündigten.

Überwältigender Erfolg beim Tag der Archive

Gut 200 Interessierte nutzten am 04. März trotz strahlend schönem Frühlingswetter die Gelegenheit, am bundesweiten Tag der Archive einen Blick hinter die Kulissen des Weilheimer Stadtarchivs zu werfen.

Stadtarchivar Dr. Joachim Heberlein stellte bei drei Führungen in gewohnt humorvoller Weise das Archiv als Institution sowie seine Geschichte und seine Bestände vor.

ReCup-System für Coffee-to-Go-Becher stößt bei Infoveranstaltung auf großes Interesse

Rund 30 Besucher besuchten am 07. März die Informationsveranstaltung, zu der das Amt für Standortförderung ins Café Sonnendeck eingeladen hatte, um sich über eine Alternative zu den beliebten Coffee-to-Go-Bechern zu informieren. Bereits vor etwa einem Jahr haben das Sonnendeck und Biomichl entschieden, nach Alternativen für Wegwerfbecher zu suchen.

Information des Stadtbauamtes zum Baugebiet "Am Gögerl"

Das Stadtbauamt der Stadt Weilheim i.OB gibt bekannt, dass nach Klärung der zuletzt aufgetretenen Irritationen zum Stand der Erschließungsarbeiten im Baugebiet für das Baugebiet "Am Gögerl" ab dem 19.Februar 2018 Bauanträge bzw. Anträge für die Durchführung eines Genehmigungsfreistellungsverfahrens im Rathaus der Stadt Weilheim i.OB, Bauverwaltung, Zi. 201, abgegeben werden können.

Es wird darauf aufmerksam gemacht, dass nur vollständige Anträge entgegengenommen werden.

Ferien XXL

Kinder auf Wiese

... so heißt die Ferienbroschüre, die tolle Angebote für die Faschings-, Oster-, Pfingst- und Herbstferien bietet.

Kinder zwischen 5 und 15 Jahren finden hier Sportliches, Kreatives, Unterhaltsames und Spannendes.

Stadtrat lehnt Erweiterung der Fußgängerzone ab

Die Fraktion der Grünen beantragte im September 2016 im Stadtrat die Erweiterung der Weilheimer Fußgängerzone. Infolgedessen beschloss der Verkehrsausschuss der Stadt Weilheim im Januar 2017 ein Gutachten zur Erweiterung der Fußgängerzone in Weilheim i.OB erstellen zu lassen. Aufgrund der Ergebnisse des in der Stadtratssitzung vom 22. März 2018 vorgestellten Gutachtens hat der Stadtrat mit 22:3 Stimmen gegen eine Erweiterung der bestehenden Fußgängerzone gestimmt.

Naturfreunde erhalten 12.000 Euro aus der Bürgerstiftung der Stadt Weilheim i.OB

Die Bürgerstiftung der Stadt Weilheim i. OB wurde im November 2012 in der Stiftergemeinschaft der Vereinigten Sparkassen Weilheim i. Landkreis Weilheim i.OB gegründet. Nun konnte zum zweiten Mal eine Ausschüttung erfolgen.

Der Stiftungsrat der Bürgerstiftung Weilheim i.OB hat in seiner Sitzung am 27.11.2017 beschlossen, die Weilheimer Naturfreunde mit 12.000 € zu unterstützen. Das Geld wird für die Sanierung des Naturfreunde-Spielplatzes an der Ammer verwendet.  Die Übergabe fand am 18. Dezember 2017 bei der Sparkasse Oberland am Marienplatz statt.

Neues aus der Standortförderung: Weilheim wird Zentrum für Industrie 4.0

Das Amt für Standortförderung, Kultur & Tourismus freut sich, den weltweit größten Telekommunikationsausrüster Huawei für den Standort Weilheim gewonnen zu haben.

Ein wirtschaftsfreundliches Klima und ein Ansprechpartner vor Ort, der sich um verschiedenste Themen kümmert, Kontakte herstellt oder zu Besonderheiten auf dem deutschen Arbeitsmarkt berät, zeigte sich als ein entscheidendes 'Zünglein an der Waage´. So konnte sich Weilheim gegen mehrere starke Mitbewerber wie Düsseldorf, Berlin und gegen weitere Orte in Bayern durchsetzen.

Ein Beutelbaum vor dem Weilheimer Weltladen

Auf Initiative des Weilheimer Stadtrates Jochen Knittel entstand die Idee, an einem zentralen und öffentlich zugänglichen Ort in der Weilheimer Innenstadt einen „Beutelbaum“ für die Bürgerinnen und Bürger zu installieren. Dieser Ort wurde gefunden auf dem Bürgersteig vor dem Weilheimer Weltladen in der Admiral-Hipper-Straße Nr. 10.

EVS 2018 – warum die Teilnahme wichtig ist! Landesamt für Statistik sucht noch Haushalte, die gegen eine Geldprämie von mindestens 85 Euro an der Einkommens- und Verbrauchsstichprobe (EVS) 2018 teilnehmen.

Alle fünf Jahre wird deutschandweit die Einkommens- und Verbrauchsstichprobe (EVS) durchgeführt. Die Erhebung liefert auch Informationen über die Verbrauchsausgaben privater Haushalte. Auf Basis dieser Zahlen werden die Regelbedarfe ermittelt. Um die Preisentwicklung und die Veränderungen im Konsumverhalten von Haushalten korrekt widerspiegeln zu können, muss deswegen die Einkommens- und Verbauchsstichprobe alle fünf Jahre aktualisiert werden.

2018 ist es wieder soweit! Mitmachen lohnt sich dabei doppelt: Zum einen profitieren die teilnehmenden Haushalte von einem ausführlichen Überblick über ihre finanzielle Situation. Zum anderen erhalten sie als Dankeschön für ihre Beteiligung an der EVS eine Geldprämie in Höhe von mindestens 85 Euro.

Das unterfränkische Mellrichstadt besucht die Kreisstadt Weilheim i.OB

Für das Thema Standort- und Wirtschaftsförderung in der Kreisstadt Weilheim i.OB interessierte sich jüngst der Stadtrat aus dem unterfränkischen Mellrichstadt, der dem Weilheimer Rathaus mit einer 25-köpfigen Delegation (bestehend aus 1. Bürgermeister Eberhard Streit, 2. Bürgermeister Thomas Dietz und Mitgliedern des Mellrichstädter Stadtrates inkl. Lebenspartner) einen Besuch abstattete.

Vorsicht vor dem Eichenprozessionsspinner!

Wer sich jetzt im Wald oder am Waldrand aufhält, sollte nicht nur die Gefährdung durch Zecken im Auge behalten, sondern auch auf die Raupen und Gespinste der Eichenprozessionsspinner achten - auch dort, wo die unscheinbaren Nachtfalter bereits in den Vorjahren aufgetreten sind.

Eichenprozessionsspinner kommen vor allem in lichten Eichenwäldern vor. Eine Berührung der Raupen kann allergische Reaktionen an den Atemwegen und der Haut auslösen. Aber auch ihre Gespinste stellen eine nicht zu unterschätzende Allergiequelle dar. Sie haften noch Monate nach dem Schlüpfen an Bäumen und Büschen oder liegen auf dem Boden. Direkter Kontakt ist auf jeden Fall zu meiden.

Bundesminister überreicht persönlich Förderbescheid für den Breitbandausbau in Weilheim

Hoher Besuch im großen Sitzungssaal des Weilheimer Rathauses. Am 20. Juli überreichte der Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur Alexander Dobrindt im Beisein von Landrätin Andrea Jochner-Weiß, dem Geschäftsführer der Stadtwerke Energie GmbH Peter Müller, mehreren Aufsichts- und Stadträten sowie Mitarbeitern der Verwaltung Weilheims 1. Bürgermeister Markus Loth den Förderbescheid gemäß dem Bundesförderprogramm für den Breitbandausbau.

Unternehmerfrühstück im Weilheimer Rathaus

Gut funktionierende Netzwerke sind in unserer heutigen Zeit für jede Unternehmerin und jeden Unternehmer unerlässlich. Gemeinsam mit dem Verein für Standortförderung startete das Amt für Standortförderung, Kultur & Tourismus am 11. Juli mit dem „Unternehmerfrühstück“ ein gemeinsames Kooperationsprojekt.

Kontakt

Admiral-Hipper-Straße 20
82362 Weilheim i.OB
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  0881 682-0
  0881 682-299

Weilheim zieht an