Die Neufassung ergibt sich aus

  • der 1. Änderungssatzung vom 19.12.2000
  • der 2. Änderungssatzung vom 23.05.2002

Die Stadt Weilheim i. OB erläßt aufgrund des § 34 Abs. 4 Baugesetzbuch (BauGB) in Verbindung mit Art. 23 Gemeindeordnung (GO) über die Festlegung der Grenzen des im Zusammenhang bebauten westlichen Ortsrandes im Gebiet "Huosiring / Parchetstraße" folgende Satzung:

§ 1 Die Grenzen des im Zusammenhang bebauten westlichen Ortsrandes im Gebiet "Huosiring/ Parchetstraße" ergeben sich aus dem beigefügten Lageplan vom 12.03.2002. Dieser Lageplan ist Bestandteil dieser Satzung.

§ 2 Innerhalb der in § 1 festgelegten Grenzen richtet sich die planungsrechtliche Zulässigkeit von Vorhaben (§ 29 BauGB) nach § 34 BauGB und den nachfolgenden Festlegungen gemäß § 3. Soweit für dieses Gebiet nach Inkrafttreten dieser Satzung ein Bebauungsplan aufgestellt wird, richtet sich die planungsrechtliche Zulässigkeit nach § 30 BauGB.

§ 3 Innerhalb der festgelegten Grenzen dürfen nur Wohngebäude in erdgeschossiger Bauweise (E) mit Dachgeschoßausbau errichtet werden. Die Dachneigung ist mit 25° auszubilden. Die Erschließung der Grundstücke sowie die Baugrenzen und die Flächen für Garagen und Stellplätze auf den Grundstücken Fl.Nr. 3244/1, 3243/4 und 3243/5 TF ergeben sich aus dem in § 1 genannten Lageplan. Die Garagen auf den Grundstücken Fl.Nr. 3258/10, 3258/2, 3258/8 und 3258 sind an geeigneter Stelle zu errichten.

Die Dachdeckung für Wohn- und Nebengebäuden sind einheitlich in Tondachziegeln auszuführen. Die Höhenlage der Gebäude auf den Grundstücken Fl.Nr. 3243/4 und 3243/5 TF, sowie 3244/1 wird wie folgt festgelegt:

  • EG.FB 3243/4 = 557,40 NN
  • EG.FB 3244/1 = 558,25 NN

Die Höhenlage des Erdgeschoßfußbodens wird für die Grundstücke entlang der Parchetstraße im Eingangsbereich der Gebäude auf max. 45 cm über Straßenmitte festgelegt. Die Wandhöhe darf im Eingangsbereich max. 3,70 m betragen (gemessen von der natürlichen Geländeoberfläche bis Schnittpunkt der Wandflucht mit der Dachaußenhaut). Bei Split-Level-Bauweise darf die mittlere Wandhöhe max. 4,00 m betragen. Die Grundflächen werden für alle Grundstücke mit max. 10,50 m x 15,00 m festgelegt. Die Abstandsflächen nach der BayBO sind einzuhalten. Die vorhandene landschaftsprägende Eiche auf dem Grundstück Fl.Nr. 3243/4 ist zu erhalten.

§ 4 Die Satzung wurde gemäß § 34 Abs. 5 Satz 2 Halbsatz 1 und Satz 3 BauGB durch das Landratsamt Weilheim - Schongau genehmigt.

§ 5 Diese Satzung tritt am Tag nach ihrer Bekanntmachung in Kraft.

Stadt Weilheim i.OB, 29.10.2002

Markus Loth
1. Bürgermeister

Abkürzungen und ihre Bedeutungen

In unserem Abkürzungsverzeichnis finden Sie häufig verwendete Abkürzungen, die in den Amtsblättern und auf den Internetseiten der Stadt Weilheim i.OB vorkommen.

Kontakt

Admiral-Hipper-Straße 20
82362 Weilheim i.OB
E-Mail info@weilheim.bayern.de
Telefon 0881 682-0
Fax 0881 682-1199

Rathaus Öffnungszeiten

Vormittag

Montag bis Freitag
8:00 Uhr bis 12:30 Uhr

Nachmittag

Montag bis Mittwoch
14:00 Uhr bis 16:00 Uhr

Donnerstag
14:00 Uhr bis 18:00 Uhr, während der Sommerferien in Bayern vom 01.08.2022 bis 09.09.2022 nur bis 16:00 Uhr

Die Tourist Information am Marienplatz hat Montag bis Freitag von 8:30 Uhr bis 14:00 Uhr geöffnet.