5 Personen stehen hinter einem mit Graberde gefüllten Container Stolz präsentieren Thomas Vijverberg (BUND Naturschutz), Birgitt Hofmann (Agenda 21), Helmut Hermann (BUND Naturschutz) sowie Reiner Melz und Dominik Fauster von den Stadtwerken Weilheim die neue Torferde am Weilheimer Friedhof. (Foto: Stadt Weilheim)

In enger Zusammenarbeit zwischen dem Bund Naturschutz, der Weilheimer Agenda 21 Arbeitskreis „Natur“ sowie den Stadtwerken Weilheim ist es der Stadt Weilheim i.OB in einem Pilotprojekt rechtzeitig vor Allerheiligen gelungen, den Weilheimer Bürgerinnen und Bürgern eine torffreie Friedhofserde zum Herrichten ihrer Gräber anbieten zu können.

Die umweltbewusste und torffreie dunkle Friedhofserde steht ab sofort in Containern am städtischen Friedhof (nahe der Urnenwandanlage) zur kostenlosen Entnahme und Verwendung bereit. Auch die Nutzer des kirchlichen Teils können sich dort selbstverständlich bedienen.

Vorausgegangen waren umfangreiche Versuche, welche Substrate am besten geeignet sind. Bewährt hat sich die dunkle, torffreie Mischung mit einer speziellen Kompostmischung aus der Kompostieranlage in Quarzbichl, also hier aus dem regionalen Umkreis, die mit einer besonderen Holzkohle vermengt eine dunkle Farbe erhält. Damit ist diese ideal als Abdeckung für die Gräber geeignet. Die Komposterde steht ebenfalls in einem Container am Kolumbarium bereit.

Die Friedhofserde erfüllt den lang ersehnten Wunsch des Bund Naturschutz und der Agenda 21, endlich eine Alternative für den für Moorzerstörung und Klimaerwärmung verantwortlichen Torfabbau anbieten zu können. Allein in Deutschland liegt der Torfverbrauch in kaum vorstellbaren Dimensionen: in handelsüblichen Säcken abgefüllt reicht die Menge einmal um den Äquator.

Wir freuen uns deshalb sehr über die hervorragende Kooperation aller Beteiligten und hoffen, dass das Angebot seitens der Friedhofsbesucher auch rege genutzt wird.

Kontakt

Admiral-Hipper-Straße 20
82362 Weilheim i.OB
E-Mail info@weilheim.bayern.de
Telefon 0881 682-0
Fax 0881 682-1199

Rathaus Öffnungszeiten

Vormittag

Montag bis Freitag
8:00 Uhr bis 12:30 Uhr

Nachmittag

Montag bis Mittwoch
14:00 Uhr bis 16:00 Uhr

Donnerstag
14:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Aufgrund der hohen Inzidenzzahlen im Landkreis ist der Zugang zum Rathaus für Besucherinnen und Besucher ab dem 01.12.2021 nur nach vorheriger Terminvereinbarung möglich.