Kommunen für biologische Vielfalt e. V.:Naturschutzprojekt 2022 „Torffreie Graberde"

5 Personen stehen hinter einem mit Graberde gefüllten Container (Foto: Stadt Weilheim)

Stadt Weilheim i.OB erhält Auszeichnung „Naturschutzprojekt 2022“

Die Stadt Weilheim i.OB ist erst seit Januar 2021 Mitglied im Bündnis „Kommunen für biologische Vielfalt e. V.“. Umso mehr freut es Bürgermeister Markus Loth und Stadtrat Saro Ratter (Referent für Artenschutz und biologische Vielfalt), dass das im Herbst 2021 initiierte Projekt „Torffreie Graberde“ zusammen mit einem Renaturierungsprojekt der Stadt Leipzig vom Bündnis zum Naturschutzprojekt 2022 gewählt wurde.

Genuss-Inseln in Weilheim

Jugendliche pflanzen in ein buntes Hochbeet Gemüse ein. Im Hintergrund Grünanlage und Stadtmauer. (Foto: Stadt Weilheim)

Durch einem nachhaltigen und bewussten Umgang mit unserem Lebensmitteln tun wir nicht nur uns selbst, sondern auch unserer Umwelt und dem Klima etwas Gutes. Denn schadstofffreie Lebensmittel vor Ort sind nicht nur gesünder, sondern sparen auch CO2 ein, das beim Transport von Lebensmitteln entsteht.

Die Stadt Weilheim und der Arbeitskreis "Lebensmittel und essen" der Weilheimer Agenda 21 möchten einen Beitrag dazu leisten, dass das Thema auch bei allen Weilheimer Bürgerinnen und Bürgern sprichwörtlich auf den Tisch kommt: Nach der Pflanzung der Nasch-Inseln auf öffentlichen Flächen, wo jetzt Beerensträucher und Obstbäume für alle wachsen, folgen jetzt die Genuss-Inseln.

Pfandringe für Weilheim

zwei Männer mit Abfalleimer vor Mauer (Foto: Stadtbauamt Weilheim)

Bereits mit Antrag vom März 2021 hat der Arbeitskreis „Junges Leben“ der Weilheimer Agenda 21 darauf hingewiesen, dass in Weilheim – gerade in den frühen Morgenstunden – oft Personen zu sehen sind, die in öffentlichen Mülleimern auf der Suche nach Pfandflaschen sind, um sich damit eine Kleinigkeit „dazuzuverdienen“.

Das Grundproblem – hier sind sich die Mitglieder des Arbeitskreises einig –, dass immer mehr Menschen in eine Armut rutschen, kann so einfach nicht gelöst werden. Aber es sollte versucht werden, diesen Menschen ein wenig Würde zurückzugeben und sie vor etwaigen Gefahren einer Verletzung (bei Glasscherben in den Mülleimern) zu bewahren.

Torffreie Graberde ab sofort kostenlos in Weilheim i.OB verfügbar

5 Personen stehen hinter einem mit Graberde gefüllten Container (Foto: Stadt Weilheim)

In enger Zusammenarbeit zwischen dem Bund Naturschutz, der Weilheimer Agenda 21 Arbeitskreis „Natur“ sowie den Stadtwerken Weilheim ist es der Stadt Weilheim i.OB in einem Pilotprojekt rechtzeitig vor Allerheiligen gelungen, den Weilheimer Bürgerinnen und Bürgern eine torffreie Friedhofserde zum Herrichten ihrer Gräber anbieten zu können.

Beitritt zum Bündnis „Kommunen für biologische Vielfalt e.V.“

Logo des Bündnisses Kommunen  für biologische Vielfalt

Auf einen bereits Mitte 2020 im Klimaausschuss gestellten Antrag des Agenda-Arbeitskreises „Natur“ ist die Stadt Weilheim i.OB zum 01.01.2021 dem Bündnis „Kommunen für biologische Vielfalt e.V.“ beigetreten.

Der Einsatz für den Erhalt der biologischen Vielfalt ist für Städte und Gemeinden eine aktuelle Herausforderung und hat eine hohe Bedeutung bei Entscheidungsprozessen.

Der Weilheimer Agenda-Arbeitskreis „Mobilität und Verkehr“ ruft zum „Umwelt-Abo“ für Berufspendler auf

Im Dezember 2019 wurde ein Tarifmodell zur kostengünstigen Beförderung für Arbeitnehmer neu geschaffen. Das „Umwelt Abo Weilheim“ wird mit einem Preisnachlass von mindestens 4 Monaten gegenüber den Kosten der Monatskarten für ein Jahr. Regulär erhält man beim normalen Jahresabo bereits zwei Monate kostenlos - nun schenkt der Landkreis Weilheim-Schongau noch zwei weitere Monate dazu. Der Initiator dieses Projektes - der Agenda-Arbeitskreis „Mobilität und Verkehr“ plädiert mit dem sogenannten „Umwelt Abo Weilheim“ für eine klimafreundlichere Mobilität der Berufspendler.

Projekt "Kinder helfen Bienen" in Weilheimer Kinderbetreuungseinrichtungen

Mit dem Projekt "Kinder helfen Bienen", das in anderen Landkreisgemeinden bereits seit längerem läuft, möchte die Imkerfacharbeiterin Judith Scheuring auf die Wichtigkeit der Bienen aufmerksam machen. Inzwischen hat Frau Scheuring im Kneipp-Kinderhaus St. Anna und im Kindernest Gelbe Villa die ersten Unterrichtseinheiten abgehalten.

Neben dem Basiswissen rund um die verschiedenen Bienenarten erarbeiten sich die Kinder in spielerischer Erfahrung, welche Tätigkeiten die Bienen verrichten und welche Schwierigkeiten sie in ihrem Lebensraum heutzutage haben. Im praktischen Teil können die Kinder artgerechte Bienenkästen zusammenbauen und säen nektar- und pollenreiche Blühflächen in der Nähe ihrer Schule oder auf von der Stadt bereitgestellten Flächen an.

Projekt "Kinder helfen Bienen" für 2020 vorgestellt

Der Bürgermeister und Beteiligte mit einem "Kinder helfen Bienen" Schild

Mit dem Projekt "Kinder helfen Bienen", das in anderen Landkreisgemeinden bereits seit längerem läuft, möchte die Imkerin Judith Scheuring auf die Wichtigkeit der Bienen aufmerksam machen. Das Projekt soll ab dem Frühjahr 2020 nun auch in Weilheim anlaufen. Neben dem Basiswissen rund um die verschiednen Bienenarten erarbeiten sich die Kinder in spielerischer Erfahrung, welche Tätigkeiten die Bienen verrichten und welche Schwierigkeiten sie in ihrem Lebensraum heutzutage haben. Im praktischen Teil können die Kinder artgerechte Bienenkästen zusammenbauen und säen nektar- und pollenreiche Blühflächen in der Nähe ihrer Schule oder auf von der Stadt bereitgestellten Flächen an.

Delegation aus chinesischem Umweltministerium zu Besuch in Weilheim

Alle Beteiligten auf dem Marienplatz (Foto: Emanuel Gronau)

Hoher Besuch aus dem Reich der Mitte: Dr. Michael Klaus, Leiter der Hans-Seidel-Stiftung in Qingzhou - das liegt knapp 500 Kilometer südlich von Peking - begleitete eine hochrangige Delegation aus dem chinesischen Ministerium für Ökologie und Umwelt auf ihrer mehrtägigen Tour durch das Oberland zu einem ausführlichen Stopp nach Weilheim.

Klimaschutz geht uns alle an!

Klimaschutz-Strategie des Freistaats Bayern –  in Weilheim ist bereits vieles in der Umsetzung

Ja, Klimaschutz geht uns alle an – angefangen von der Bundesregierung, den einzelnen Länderregierungen, den Gemeinden und Gebietskörperschaften bis hin zum einzelnen Bürger.

Wir müssen unser bisheriges Konsum- und Wohlstandsverhalten überdenken und zu einem nachhaltigen und ressourcenschonenden Wirtschaften zurückkehren.

Fair gehandelte Bälle für Weilheimer Schulen und Kitas

Alle Beteiligten bei der Übergabe der Bälle (Foto: Stadt Weilheim)

Bei herrlichem Sonnenschein konnten 1. Bürgermeister Loth, sowie 2. Bürgermeister Martin, Stadträtin Asam, Frau Hanke und Frau Back für die Steuerungsgruppe der Fairtrade Stadt Weilheim i.OB Heute insgesamt 16 fair produzierte und fair gehandelte Bälle an folgende städtische Einrichtungen vergeben:

1. Faires Frühstück Weilheim

Gelungener Start für das „1. Faire Frühstück Weilheim“

Die Mitglieder der Steuerungsgruppe der Fairtrade-Stadt Weilheim i.OB sind hochzufrieden mit dem am 27.10.2018 erstmals in Weilheim durchgeführten „Fairen Frühstück Weilheim“.

Die in den Räumen des Cafè VerWeilheim, Herzog-Christoph-Straße, durchgeführte Aktion fand neben der am selben Tag in Weilheim stattfindenden „Entdecker-Tour“ sehr großen Anklang. Nach dem Motto „fair gestärkt“ zur Entdecker-Tour zählten die Organisatoren zwischen 80 und 100 Frühstücksgäste in der Zeit zwischen 09.30 Uhr und 14.00 Uhr im Cafè VerWeilheim. Die Besucher zeigten sich begeistert, angesichts der reichhaltigen Tafel, die geboten wurde. Neben fair gehandelten Produkten wie Kaffee, Tee, Zucker wurden auch regional und biologisch hergestellte Produkte wie Käse, Eier, Butter, Joghurt, verschiedene Brotaufstriche, Honig und Marmeladen, Obst und natürlich verschiedene Brot- und Semmelsorten angeboten.

Weilheim i.OB erhält den Titel "Fairtrade Stadt"

1. Bürgermeister Markus Loth, bei der Übergabe der Fairtrade Urkunde Erster Bürgermeister Markus Loth bedankte sich bei der Übergabe der Fairtrade Urkunde

Im feierlichen Rahmen der Sitzung des Stadtrates am 25.01.2018 erhielt die Stadt Weilheim i.OB den Titel "Fairtrade Stadt" verliehen.

Leitbild der Stadt Weilheim i.OB 2017

In seiner öffentlichen Sitzung am 18.10.2017 hat der Stadtrat der Stadt Weilheim i.OB das Leitbild 2017 beschlossen.

Dabei erfolgte - wie bereits beim Leitbild 2002 - eine Trennung zwischen dem eigentlichen Leitbild und einem Anhang dazu, in dem Umsetzungs- und Projektideen aus den Arbeitskreisen und Arbeitsgruppen aufgeführt sind.

Die 2. Weilheimer Seniorenmesse war wieder ein voller Erfolg!

Der Arbeitskreis Senioren der Weilheimer Agenda 21 veranstaltete zusammen mit der Stadt Weilheim am 22. November 2017 die 2. Weilheimer Seniorenmesse. Fast 1000 Besucherinnen und Besucher nutzten das Angebot, das dank dem ehrenamtlichen Engagement der Mitglieder des Arbeitskreises geboten werden konnte.

Gäste aus Afrika in der zukünftigen Fairtrade Stadt Weilheim

Gäste aus Afrika in der zukünftigen Fairtrade Stadt Weilheim

Bei der Auftakt-Veranstaltung “Zertifizierung zur Fairtrade-Town“ der Stadt Weilheim i.OB am 18. Mai 2017 war u.a. Frau Dr. Midel von der GIZ  (Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit) des Standorts Feldafing anwesend. In einem Gespräch mit dem 2. Bürgermeister Horst Martin regte sie an, den Weg zur Fairtrade Town den Seminar-Gästen aus Afrika und Mitgliedern des GIZ näher zu bringen.

Fairtrade in Weilheim

Die Stadt Weilheim i.OB bewirbt sich als „Fairtrade-Town“

Mit dem Motto „Regional – Bio – Fair“ bewirbt sich die Stadt Weilheim i.OB um den Titel einer „Fairtrade-Town“

Wie bereits berichtet, hat der Stadtrat der Stadt Weilheim i.OB auf Antrag der Fraktion der FREIEN WÄHLER im November 2016 beschlossen, eine Fairtrade-Kommune zu werden. Hierzu sind verschiedene Verpflichtungen durch den Stadtrat einzugehen und auch Kooperationspartner zu suchen.

Energieberatung der Stadt Weilheim i.OB

 Die Stadt Weilheim i.OB bietet weiterhin eine kostenlose Energieberatung an!

Mit der kostenlosen Energieberatung der Stadt Weilheim i.OB können Sie für Ihren Haushalt sicherlich "Licht ins Dunkel" bringen und erhalten Anregungen zur Verbesserung.

Kontakt

Admiral-Hipper-Straße 20
82362 Weilheim i.OB
E-Mail info@weilheim.bayern.de
Telefon 0881 682-0
Fax 0881 682-1199

Öffnungszeiten Rathaus

Vormittag

Montag bis Freitag
8:00 Uhr bis 12:30 Uhr

Nachmittag

Montag bis Mittwoch
14:00 Uhr bis 16:00 Uhr

Donnerstag
14:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Die Tourist Information am Marienplatz hat Montag bis Freitag von 8:30 Uhr bis 14:00 Uhr geöffnet.