Drei neue Spielplätze werden freigegeben

Ein Spielplatz mit Häuschen und Rutsche

Die drei Spielplätze in den neuen Baugebieten „Am Prälatenweg II", ,,Am Gögerl" und „Am Hardtfeld II" sind fertiggestellt und dürfen ab nächster Woche bespielt werden. Die Stadt bittet allerdings darum, den neu angesäten Rasen nicht zu sehr zu strapazieren, er muss noch kräftiger werden und wird im Herbst auch noch einmal nachgesät.

Wir wünschen allen Kindern schon jetzt viel Freude beim Spielen.

Neue Telefonanlage im Rathaus

Am Donnerstag, 20.08.2020, wird in der Stadtverwaltung eine neue Telefonanlage in Betrieb genommen.

Auch nach sorgfältiger Planung kann nicht ausgeschlossen werden, dass es an diesem Tag zu Störungen bei der telefonischen Erreichbarkeit kommt.

Bekanntmachung über Laserscanningvermessungen

3D Geländemodell

Das Bayerische Landesamt für Digitalisierung, Breitband und Vermessung (LDBV) lässt von Juli 2020 bis Juni 2021 im Landkreisgebiet Laserscanningbefliegungen durchführen, um die Geländeformen vom Flugzeug aus zu erfassen. Als Ergebnis entsteht ein Digitales Geländemodell, das die Geländeform in höchster Genauigkeit wiedergibt. Das Digitale Geländemodell ist insbesondere für den Hochwasserschutz von großer Bedeutung und zur Minderung der Erosionsgefährdung in der Landwirtschaft. Zusätzlich dient es als Nachweis von Maßnahmen in der Forstwirtschaft.

Weilheims neuer Busbahnhof feierlich eröffnet

Busse parken auf neuen Busbahnhof (Foto: bbz landschaftsarchitekten, Berlin)

Als eines der aktuell größten Stadtentwicklungsprojekte hat die Stadt Weilheim das Areal des Weilheimer Busbahnhofs städtebaulich komplett neu geordnet und aufwändig umgestaltet. Es ist nach Abschluss des ersten Bauabschnittes zu erkennen, dass sich die bisherigen Investitionen gelohnt haben.

Rund drei Jahre nach dem Abschluss des barrierefreien Umbaus des Bahnhofes eröffnete Weilheims Erster Bürgermeister Markus Loth am 06. August 2020 den direkt daran anschließenden neuen Zentralen Omnibus-Bahnhof (ZOB) im Beisein von Regierungspräsidentin Maria Els, Landrätin Andrea Jochner-Weiß und zahlreichen anderen Ehrengästen. Im Rahmen dieser Feier fand auch eine ökumenische Segnung durch Pfarrer Corvin Wellner, Kaplan Florian Stadlmayr und Imam Cemil Sisman statt.

Eignet sich Ihr Hausdach für Sonnenenergie? Das Solarpotenzialkataster des Landkreises gibt Auskunft.

Der Klimaschutz ist nach wie vor eines der wichtigsten Themen, die uns derzeit beschäftigen. Die Frage nach individuellen Handlungsmöglichkeiten wird immer lauter. Einen guten Ansatz in diese Richtung liefert das Sozialpotenzialkataster  - ein kostenloses und unverbindliches Online-Tool - um die Eignung des eigenen Hauses für eine Solaranlage zu überprüfen.

Neues wagen! Bürgerbeteiligung als partizipativer Rundweg

Personen stehen vor Tafeln mit Plänen

Unter dem Motto „Neues wagen“ macht sich Weilheim mit dem neuen Quartier und dem Bürgerpark an der Geistbühelstraße auf den Weg in Richtung einer nachhaltigen Stadtentwicklung. Die Stadt hat sich das ehrgeizige Ziel gesetzt, in kürzester Zeit eine Machbarkeitsstudie für nachhaltigen Wohnungsbau und die Bestandsaufnahme für den Architekt_innen-Wettbewerb zum neuen Bürgerpark zu erarbeiten.

Neuer Flyer "Radeln rund um Weilheim" im Rathaus der Stadt Weilheim erhältlich

Eibenwald-, Storchen- oder Kapellenrunde – das sind drei von vielen Möglichkeiten, die Weilheimer Umgebung mit dem Fahrrad zu erkunden. Diese bekannten und ausgeschilderten Touren wurden jetzt von der Stadt Weilheim in einem neuen Radlflyer zusammengefasst. So können Gäste und Einheimische auf einen Blick Wegeführung und Länge der Touren erkennen; zusätzlich wurden sie um ein Höhenprofil erweitert.

Schülerinnen und Schüler sparen Fahrpreis mit dem Oberlandler Schülerticket

Oft sind Mama und Papa gefragt, wenn Kinder zu Freunden, ins Training oder zu Kursen wollen und das Elterntaxi zum Einsatz kommt. Seit 2019 bieten die Landratsämter Weilheim-Schongau und Garmisch-Partenkirchen zusammen mit der Regionalverkehr Oberbayern GmbH (RVO) das „Oberlandler Schülerticket“ an.

Schülerinnen und Schüler aus den beiden Landkreisen können seit dem 01.12.2019 gratis ab 14:00 Uhr die RVO-Busse im ganzen Oberland nutzen, ausgenommen der Linie nach München und Fahrten nach Österreich. An Ferientagen und an Wochenenden kann das Ticket sogar ganztags genutzt werden.

Christian Schuller ist seit 01.07.2020 Stadtförster in Weilheim

Bürgermeister und Stadtförster (Foto: Stadt Weilheim)

Seit 01. Juli 2020 hat die Stadt Weilheim nun einen eigenen Förster für die Bewirtschaftung der städtischen Wälder. Nachdem sich das Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (AELF) aus der Betriebsleitung und Betriebsausführung der kommunalen Waldflächen zurückzieht, hat die Stadt Weilheim die Aufgaben nun einvernehmlich zum 1.Juli 2020 selbst übernommen.

Für die Tätigkeit konnte der bereits beim AELF für den Stadtwald zuständige Revierleiter Christian Schuller gewonnen werden.

Wiedereröffnung der Schulturnhallen

Die Stadt Weilheim öffnet die städtischen Schulturnhallen für die außerschulische Nutzung ab dem 22. Juni 2020. Die Sporthallen der Hardtschule und Ammerschule werden somit für den kontaktfreien Sport- und Trainingsbetrieb wieder freigegeben. Die Mittelschulturnhalle bleibt aufgrund der derzeit stattfindenden Prüfungen bis einschließlich 19. Juli 2020 gesperrt. Für den Schulsport bleiben die Hallen aufgrund politischer Anordnung weiterhin geschlossen.

Langjähriger Leiter der Lohnstelle im Rathaus geht in den Ruhestand

Herr Wagner, Bürgermeister Loth (Foto: Stadt Weilheim)

Mit einer Feier (natürlich unter Beachtung der Corona-Vorschriften) wurde Günter Wagner vor kurzem von Bürgermeister Markus Loth sowie seinen Kolleginnen und Kollegen als Verwaltungsinspektor in den Ruhestand verabschiedet.

Herr Wagner begann vor über 38 Jahren (am 1. Oktober 1981) seinen Dienst bei der Stadt Weilheim. Davor war er von 1974 an bei der Landesversicherungsanstalt Oberbayern tätig. Von Beginn an leitete er die Lohnstelle im Rathaus und war dort seit dem neben den Angelegenheiten rund im die Gehälter insbesondere auch für die Themen Elternzeit, Altersteilzeit oder Krankengeldzuschüsse zuständig.

Asyl im Oberland hilft Familien, denen technische Ausstattung für "Schule zuhause" fehlt

Im Rahmen einer Befragung der Schulen im Landkreis stellten die Mitarbeiter des Unterstützerkreises Asyl im Oberland fest, dass es auch bei uns Familien gibt, deren Kinder wegen fehlender technischer Ausstattung nicht am digitalen Unterricht teilnehmen können.

"Damit das nicht so bleibt, möchten wir betroffenen Familien gebrauchte Rechner, Laptops oder auch Drucker zur Verfügung stellen. Je länger die Schulen geschlossen bleiben, desto mehr drohen Kinder aus benachteiligten Familien abgehängt zu werden", so Asyl im Oberland. Dies geschehe in enger Abstimmung mit den Lehrkräften und Schulen. Ehrenamtliche unterstützen die Kinder, indem sie den Gebrauch der Technik erklären.

75 Jahre Kriegsende in Europa – wegen Corona-Pandemie fand Gedenken in Stadtratssitzung statt

durch Bombenangriff zerstörter Weilheimer Bahnhof Bombenangriff auf Weilheim am 19. April 1945 (Foto: Stadtarchiv Weilheim)

Am 08. Mai 1945 endete mit der bedingungslosen Kapitulation der Wehrmacht der Zweite Weltkrieg in Europa. Wie viele andere Städte hat auch Weilheim dem 75. Jahrestag, der gleichzeitig die Befreiungvom Nationalsozialismus bedeutete, zum Anlass eines Gedenkens gemacht. Corona-bedingt fand dieses im Rahmen der konstituierenden Sitzung des neuen Stadtrates am Vorabend des Jahrestages statt.

Mit den folgenden Worten erinnerte Erster Bürgermeister Markus Loth an diesen so wichtigen Tag für unser Land und ganz Europa.

Maskenpflicht jetzt auch auf den Wochenmärkten

Laut der 4. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordung (BayIfSMV) vom 05. Mai 2020 gilt nun ab kommenden Montag, 11.05.2020, für Verkaufsstellen auf Märkten eine Maskenpflicht für Verkaufspersonal, Kunden und Begleitpersonen - siehe Paragraf (§) 12 Absatz 1, Satz 3 BayIfSMV.

Die Stadt Weilheim bittet daher neben den Fieranten auch die Kunden der Wochenmärkte am Dienstag und Freitag, der Maskenpflicht ausnahmslos nachzukommen.

"Förderprogramm Radverkehr“ zur Anschaffung von Lastenfahrrädern sowie Lasten- und Kinderanhängern für Fahrräder: Neuauflage für Frühjahr 2021 geplant!

Lastenfahrrad (Foto: Stadt Weilheim)

Im Oktober 2019 hatte der Hauptausschuss des Weilheimer Stadtrates auf Basis eines Antrages der Bürger für Weilheim das Auflegen eines „Förderprogramms Radverkehr“ beschlossen, das die Neuanschaffung von Lastenfahrrädern und Lasten- und Kinderanhängern für Fahrräder fördern solle. Die Stadtverwaltung bzw. die Stabstelle Mobilität und Verkehr wurde mit der Ausarbeitung entsprechender Förderrichtlinien beauftragt.

Mit dem zum 04. Mai 2020 in Kraft getretenen „Förderprogramm Radverkehr“ zur Anschaffung von Lastenfahrrädern und Lasten- und Kinderanhängern für Fahrräder möchte die Stadt Weilheim einen konkreten Anreiz zur Unterstützung einer nachhaltigen Mobilität und Transportmöglichkeit in Weilheim schaffen. Es soll einen Beitrag zur Reduzierung von Autofahrten in der Stadt Weilheim leisten, eine Senkung der lokalen Kohlenstoffdioxid-Emissionen im Sinne des Klimaschutzes bewirken und den Radverkehrsanteil am gesamten Verkehrsaufkommen steigern.

Kontakt

Admiral-Hipper-Straße 20
82362 Weilheim i.OB
E-Mail info@weilheim.bayern.de
Telefon 0881 682-0
Fax 0881 682-1199

Rathaus Öffnungszeiten

Vormittag

Montag bis Freitag
8:00 Uhr bis 12:30 Uhr

Nachmittag

Montag bis Donnerstag:
14:00 Uhr bis 16:00 Uhr

Das Rathaus ist ab dem 16.12.2020 bis auf weiteres für den allgemeinen Publikumsverkehr geschlossen. Näheres entnehmen Sie dem Beitrag auf der Webseite.