Deutlich sichtbare Abstellmöglichkeiten für Lastenräder und Fahrräder mit Anhängern in der Innenstadt – Weiterer Schritt der Stadt Weilheim auf den Weg zu einer nachhaltigen Mobilität

blaues Lastenfahrrad steht rechts neben anderen Fahrrädern, am Boden sind 2 weiße Abbildungen von Lastenfahrrädern Foto: Stadt Weilheim

In der Innenstadt sind seit kurzem Abstellmöglichkeiten für Lastenräder und Fahrräder mit Anhängern markiert worden, um diesen nachhaltigen Fahrzeugen bewusst mehr Raum in der Stadt zu gewährleisten.

Denn die Stadt Weilheim ist seit 2019 Mitgliedskommune in der AGFK (Arbeitsgemeinschaft fahrradfreundliche Kommunen in Bayern e.V.) und hat sich somit dem Engagement zur Förderung des Radverkehrs verpflichtet.

Bike+Ride am Bahnhof Weilheim: Ordnung statt Abstellchaos

zweistöckige Fahrradstellanlage mit Dach, im Hintergrund Bäume Foto: Stadt Weilheim

Ein Praxisbeispiel, wie neue Fahrradabstellanlagen zur Fahrradfreundlichkeit einer Kommune beitragen
(Beitrag aus den ADFC Bayern - Nachrichten 09/2023)

Die Stadt Weilheim ist seit 2019 Mitglied der Arbeitsgemeinschaft Fahrradfreundliche Kommunen in Bayern (AGFK) und will ihre Fahrradfreundlichkeit systematisch und nachhaltig verbessern. Ziel ist es, die Auszeichung Fahrradfreundliche Kommune zu erhalten. Nach der ersten Bestandsaufnahme durch die AGFK hat die Stadt in den letzten Jahren einiges für den Radverkehr angeschoben. In diesem Artikel wollen wir uns anschauen, was hier beim Thema Bike+Ride geschehen ist.

Fahrradwaschtag auf dem Marienplatz war gut besucht

verschiedene Stände mit Fahrradaktionen vor Museum und Kirche. Foto: Stadt Weilheim

Der Fahrradwaschtag am Sonntag, den 25. Juni 2023 auf dem Marienplatz mit Infoständen der DB Rad+App, Kreisverkehrswacht, Allgemeiner Deutscher Fahrrad Club (ADFC) und Lokale Agenda 21 (Arbeitskreise Fairtrade sowie Mobilität und Verkehr) war gut besucht.

Zahlreiche Interessierte ließen ihre geliebten Drahtesel in einer mobilen Reinigungsanlage blitzblank reinigen, vollendet mit einer manuellen Handwäsche. Die Fahrräder sahen nach dem Waschgang wieder wie neu aus.

Fahrrad-Vorfahrt in Färbergasse nun gut sichtbar

Fußgängerunterführung einer Bahnlinie (Foto: Stadt Weilheim)

Durch die auffallenden roten Bodenmarkierungen mit Fahrrad-Piktogrammen und den begleitenden Straßenverkehrsschildern ist diese ehemals unübersichtliche Stelle nun verkehrstechnisch klar geregelt und sowohl Rad- als auch Autofahrer können optisch sofort erkennen, dass der Radverkehr auf der Achse Bahnhofsgasse / Färbergasse Vorrang hat.

Diese Strecke ist Teil der Fahrrad-Hauptroute Nord-Süd in Weilheim.

Unterschriften für Zulassung eines Volksbegehrens für die Schaffung eines Radgesetzes

11 Personen, die teilweise Schilder zur Aktion und mit Stimmenzahlen hochhalten (Foto: Stadt Weilheim)

Mitglieder vom Bündnis Radentscheid Bayern, Lokales Bündnis in Weilheim i.OB übergaben unter Federführung des ADFC Weilheim-Schongau e.V. im Rathaus an Weilheims Ersten Bürgermeister Markus Loth eine Liste mit 517 Unterschriften von Weilheimer Bürgerinnen und Bürgern zum Radentscheid Bayern. Die Unterschriftenliste wird jetzt im Ordnungsamt der Stadtverwaltung auf Richtigkeit überprüft, damit diese im Anschluss beim bayerischen Innenministerium eingereicht werden kann.

Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums Weilheim führten Verkehrszählung in der Weilheimer Innenstadt durch

13 Schülerinnen und Schüler mit Schreibbrettern und Warnwesten vor Leinwand, auf der Zählergebnisse abgebildet sind. (Foto: Stadt Weilheim)

Die Idee für ein gemeinsames Projekt zum Thema Mobilität und Verkehr entstand im Rahmen des STADTRADELNS 2021. Schnell einigte sich die Stadtverwaltung mit der Gymnasiallehrerin Ursula Lack auf ein konkretes Projekt mit der Arbeitsgemeinschaft (AG) Umweltscouts des Gymnasiums Weilheim: eine Verkehrszählung in der südlichen Innenstadt, genauer gesagt im Bereich der Verkehrsachse Greitherstraße / Murnauer Straße, jeweils mit den einmündenden Straßen- bzw. Kreuzungsbereichen Augsburger Straße / Prälatenweg, Pöltnerstraße und Pollinger Straße / Unterer Graben.

Bahnhofsgasse jetzt wieder in fahrradfreundlichem Zustand

Weg mit Metallzäunen links und rechts, im Vordergrund ein Fahrrad (Foto: Stadt Weilheim)

Die Bahnhofsgasse in der Weilheimer Innenstadt stellt eine sichere, schnelle und direkte Fuß- und Radwegeverbindung zwischen Bahnhofsstraße und Färbergasse über die stark befahrene Schützenstraße hinweg da.

Der Oberflächenbelag in der Bahnhofsgasse war jedoch in die Jahre gekommen und wies zuletzt deutliche Unebenheiten auf.

Seit 01. November gibt es die DB Rad+ App auch in Weilheim

Person hält in einer Hand einen Becher Kaffee und in der anderen Handy mit DB App (Foto: Deutsche Bahn)

Mit der DB Rad+ App sind Sie in Richtung grüne Zukunft unterwegs!

Sie wurde im Rahmen der „Initiative Zukunftsbahnhöfe“ der Deutschen Bahn als Pilotprojekt für neue Ideen im Sinne nachhaltiger Mobilität entwickelt. Dank des aktiven Engagements der Community und dem positiven Feedback wird die App nun an weiteren Standorten angeboten und stetig weiterentwickelt. Seit dem 1. November 2021 ist auch Weilheim dabei.

Weilheimer Dirtbike-Bahn ist wieder in Top-Zustand

Jugendlicher springt auf seinem Dirtbike über eine Bodenwelle der Dirtbike-Bahn. (Foto: Alfred Honisch)

Die Dirtbike-Anlage nahe der Tennisanlage des TC Weilheim am Narbonner Ring ist für Weilheims Kinder und Jugendliche ein Highlight. Sie wird mit ihren verschiedenen Erdbuckeln, also den künstlich aufgeschütteten „Trails“, täglich stark befahren.

„Schon in den Morgenstunden sind Jugendliche auf der Strecke, quasi der harte Kern. Nachmittags sind das schon mal 15 bis 20 Biker, die hier fast täglich zum Trainieren herkommen“, berichtet der städtische Jugendbeauftragte Alfred Honisch.

Fahrrad-Servicestation am Weilheimer Bahnhof

Menschen mit Fahrrad auf Reparaturstation (Foto: Stadt Weilheim)

Direkt bei den zweistöckigen Fahrradstellplätzen vor dem Weilheimer Busbahnhof gibt es nun eine multifunktionale und hochwertige Fahrrad-Servicestation.

Hier kann das Radl praktisch auf die Werkstattsäule aufgehängt und über Seilzüge verschiedene Fahrradwerkzeuge wie Inbusschlüssel, Maulschlüssel, Reifenheber oder Schraubenzieher benützt werden. Eine Luftpumpe mit Druckanzeige ist ebenfalls vorhanden.

Kontakt

Admiral-Hipper-Straße 20
82362 Weilheim i.OB
E-Mail info@weilheim.bayern.de
Telefon 0881 682-0
Fax 0881 682-1199

Öffnungszeiten Rathaus

Vormittag

Montag bis Freitag
8:00 Uhr bis 12:30 Uhr

Nachmittag

Montag bis Mittwoch
14:00 Uhr bis 16:00 Uhr

Donnerstag
14:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Während der Schulferien in Bayern hat das Rathaus auch Donnerstag nur bis 16:00 Uhr für den Publikumsverkehr geöffnet.

Für das Amt für soziale Angelegenheiten (Sozialamt) gelten bis auf weiteres folgende Öffnungszeiten: Montag, Dienstag, Mittwoch und Donnerstag von 8:30 Uhr bis 12:00 Uhr sowie nach Vereinbarung.

Die Tourist Information am Marienplatz hat Montag bis Freitag von 8:30 Uhr bis 14:00 Uhr geöffnet.