4.14.1. Bereich „Obdachlose“

Neueinweisungen im Jahr 2019: 14 Personen, davon fallen unter die

  • Altersgruppe unter 30 Jahre: 6 Personen
  • Altersgruppe 30 bis 39 Jahre: 5 Personen
  • Altersgruppe 40 bis 49 Jahre: 1 Person
  • Altersgruppe 50 bis 59 Jahre: 2 Personen
  • Altersgruppe über 60 Jahre: keine

Zum Stichtag 31.12.2019 lebten sechs Bewohner in der Obdachlosenunterkunft Töllern 3 und drei Bewohner in der Kanalstraße 3.

Auch im abgelaufenen Kalenderjahr zeigte sich, wie schwierig der Bewohnermix aus jungen Menschen, Migranten, Menschen mit Fluchthintergrund, psychisch Kranken, Frauen, Suchtkranken usw. zu handhaben ist. Es kommt immer wieder zu zwischenmenschlichen Problemen. Diese können sich in der Enge von Notunterkünften so aufschaukeln, dass immer wieder Ausweisungen erforderlich sind, um den inneren Frieden zu sichern.

2019 waren sechs Zwangsräumungen mit acht Betroffenen angesetzt. Durch den oft sehr zeitintensiven Einsatz der Fachstelle zur Vermeidung von Obdachlosigkeit konnten sicherlich Zwangsräumungen abgewendet und die eine oder andere Notunterbringung durch die Stadtverwaltung vermieden werden.

4.14.2. Bereich „Rente“

Insgesamt durchgelaufene Anträge im Jahr 2019: 176 Anträge

4.14.2.1. Aufgenommene Rentenanträge

  • Altersrenten: 98 Anträge
  • Erwerbsminderungsrenten: 18 Anträge
  • Hinterbliebenenrenten: 63 Anträge

4.14.2.2. Rentenberatungen

  • Gestellte Kontenklärungsanträge: 52
  • Rentenberatungen gesamt: 950

4.14.3. Bereich „Sozialwohnungen“

  • Anträge gesamt: 279
  • Vormerkungen (Stand: 31.12.2019): 171
  • Erledigt: 108
  • Deutsche Staatsangehörige: 127
  • Ausländische Staatsangehörige: 172

4.14.3.1. Wohnungsvergaben im Jahr 2019

Insgesamt 16 Sozialwohnungen, davon drei 1-Zimmer-Wohnungen, sieben 2-Zimmer-Wohnungen, fünf 3-Zimmer-Wohnungen und eine 4-Zimmer-Wohnung.

4.14.3.2. Aussichten für 2020

Lediglich 16 Wohnungszuweisungen – so wenige, wie seit vielen Jahren nicht mehr – führten im Jahr 2019 zu keiner wirksamen Entlastung auf dem sozialen Wohnungsmarkt. Trotzdem warteten am 01. Januar 2020 immer noch 171 Personen / Familien auf eine Wohnung. Weilheim wird nach wie vor mit Wohnungsnot zu kämpfen haben. Daher ist es weiter unentbehrlich, das Angebot an sozial gefördertem Wohnraum zu beobachten und kontinuierlich zu fördern.

Kontakt

Admiral-Hipper-Straße 20
82362 Weilheim i.OB
E-Mail info@weilheim.bayern.de
Telefon 0881 682-0
Fax 0881 682-1199

Rathaus Öffnungszeiten

Vormittag

Montag bis Freitag
8:00 Uhr bis 12:30 Uhr

Nachmittag

Montag bis Mittwoch
14:00 Uhr bis 16:00 Uhr

Donnerstag
14:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Die Tourist Information am Marienplatz hat Montag bis Freitag von 8:30 Uhr bis 14:00 Uhr geöffnet.